•     
  •     
  •     
  •   
Projekte

Schulhaus „Freie Evangelische Schule“, Zürich I Farbkonzept Innenraum

Zwei unterschiedliche Welten treffen in diesem Schulhaus aufeinander. Der historische Bestand mit der gesamten Architektur, vor allem dem unter Denkmalschutz stehenden Zementfliesenbelag und dem Treppenhaus - er steht für die Geschichte, Beständigkeit und Stabilität. Die Schüler - sie stehen für Fortschritt, Lebendigkeit und Individualität. Die neue Gestaltung soll diese Welten vereinen und eine starke, belebende Ausstrahlung erzielen. Eine Identifikation der Jugendlichen mit dem Schulhaus ist das Ziel. Die neue Farbigkeit entwickelt sich deshalb aus dem historischen Bestand und wird für die Schüler in kräftigere Bunttöne übersetzt. Für diese Identifikation und um Orientierung zu verschaffen, variieren die einzelnen Etagen in ihrer Farbgebung. Durch die Analyse der Bewegungsströme der Jugendlichen und Lehrpersonen werden die zwei Trennwände zwischen Korridor und Klassenzimmer zum farbigen Leitsystem. Es betont das einzelne Stockwerk, leitet die Personen in die angrenzenden Räumlichkeiten und bildet zusätzlich eine Stabilität, welche der Dynamik des Schulalltags standhält.